Skip to main content

14.02.2018

Anmeldung Osterfeuer 2018

Ab sofort sind Osterfeueranmeldungen auch online über unser Formular möglich.

Natürlich können Sie auch weiterhin telefonisch bei den Kollegen des Ordnungsamtes unter 04958/9181-38 oder -13 anmelden.

 

 Jetzt Osterfeuer anmelden

13.02.2018

Pressemitteilung: Theateraufführungen in Jemgum finden nicht statt

Theatergruppe Jemgum e.V. sagt geplante Aufführungen ab.

Jemgum. Wegen schwerer Erkrankung einer Spielerin können die geplanten Aufführungen der Theatergruppe Jemgum e.V. nicht durchgeführt werden.

Wie „Spöölbaas“ Helmut Plöger mitteilt, wurde am vergangenen Wochenende die Bühne aufgebaut und Spieler und Organisatoren freuten sich auf die anstehende Premiere am kommenden Samstag und weitere Aufführungen in der darauffolgenden Woche. Leider erkrankte eine Mitspielerin so dass am heutigen Dienstag entschieden wurde, die Aufführungen abzusagen.

Die Theatergruppe plant nun, das Stück „Well toletzt lacht“ Ende Oktober diesen Jahres auf die Bühne zu bringen.

Bereits gekaufte Karten und Gutscheine behalten ihre Gültigkeit, können aber selbstverständlich auch zurückgegeben werden.

„Auch wenn es bereits das zweite Jahr in Folge ist, ein Stück abzusagen, steht für uns die Gesundheit der Spieler und Spielerinnen an erster Stelle“, so Vorsitzende Jasmin Arends, und weiter: „Wir bedanken uns bei allen Helfern, Sponsoren und sonstigen Freunden des plattdeutschen Theaters für die bisher geleistete Hilfe und hoffen auch auf die Unterstützung beim nächsten Anlauf im Herbst.

13.02.2018

Abgabe der Angebote für das Osterferienprogramm

Die drei Rheiderland-Kommunen Bunde, Jemgum und Weener werden auch in diesem Jahr wieder ein gemeinsames Osterferienprogramm zusammenstellen. Die Organisatoren bitten darum, dass Privatleute, Vereine und Gruppen ihre Aktionen melden und erinnern an den Abgabeschluss. Termine für die Osterferienangebote können noch bis zum 19. Februar gemeldet werden. 

Den Abgabebogen finden Sie unter Ferienprogramm 2018.

12.02.2018

Karneval auch in unserer Gemeinde

Nicht nur in den Karnevalshochburgen im Rhein-Main-Gebiet sind die Narren los. Am Rosenmontag waren die Jecken auch im Rathaus der Gemeinde Jemgum zu Gast. Die Grundschule Jemgum besuchte mit annähernd 100 Karnevalisten traditionell den Bürgermeister, um sich im Rathaus mit allerlei Süßem zu stärken. Anschließend ging es weiter auf dem Karnevalsumzug durch den Ort.

05.02.2018

Verleihung Umweltpreis 2018

Im Rahmen des Neujahrsempfangs sind auch in diesem Jahr wieder besondere Leistungen, die zum Schutz, der Verbesserung oder Erhaltung der Umwelt in der Gemeinde dienen, geehrt worden. Dies wurde durch die Verleihung des Umweltpreises der Gemeinde Jemgum zum Ausdruck gebracht. 

Gemeinsam mit der Umweltpreiskommission wurden die Plätze wie folgt vergeben:

1. Platz

  • Jugendfeuerwehr Jemgum
  • Spielplatzgemeinschaft Dukelhusen


2. Platz

  • Initiative Hilfe für Tschernobyl-Kinder
  • Gemeinschaft Proten und Planten Ditzum


3. Platz

  • WSV Luv up
  • Dorfverein Midlum
  • Dorfverein Hatzum

 
Weitere Informationen zu der Verleihung und den entsprechenden Projekten erfahren Sie nachfolgend:

Verleihung Umweltpreis 2018

05.02.2018

Neujahrsempfang 2018

Am vergangenem Samstag, dem 03.02.2018, begrüßte Bürgermeister Hans-Peter Heikens seine zahlreichen Gäste zum alljährlichen Neujahrsempfang.

Neujahransprache

15.01.2018

Einwohnerstatistik 2017

11.01.2018

Amprion wählt die TenneT-Trasse

Eine neue Stromleitung („A-Nord“) soll große Strommengen aus dem Norden Niedersachsens nach Nordrhein-Westfalen transportieren. Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat einen Vorschlag vorgelegt, auf welchem Wege die Gleichstromverbindung A-Nord zwischen Emden und Meerbusch-Osterath verlaufen soll. Diese wichtige Stromleitung soll Windstrom aus dem Norden Niedersachsens nach Nordrhein-Westfalen bringen und damit mehrere Millionen Menschen versorgen können. Nach den derzeitigen Planungen würde die Trasse nur in einem kurzen Bereich das Gebiet der Gemeinde Jemgum kreuzen. Demnach wird die Stromleitung zwischen Ditzum und Oldendorp die Ems queren und dann direkt in südlicher Richtung entlang der sogenannten TenneT-Trasse im Bereich Aaltukerei auf das Gebiet der Gemeinde Bunde übergehen. 

Der neue Flyer des Jugendzentrums